Jan Hurta

Mitglied, Personen

Kontakt

jan.hurta@uni-bamberg.de
Researchgate: https://www.researchgate.net/profile/Jan-Hurta
ORCID-ID: 0000-0002-1363-4614

 

Arbeitstitel der Dissertation

Thomas Manns Werk im Lichte der Disability Studies

 

 

Betreuer

Prof. Dr. Friedhelm Marx, Germanistik

 

 

Akademischer Werdegang

  • Studium der Germanistik, Anglistik und Pädagogik vom Wintersemester 2013 bis zum Wintersemester 2019 an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (gefördert durch ein Stipendium der Hanns-Seidel-Stiftung)
  • Abschlussarbeit (eingereicht bei Prof. Dr. Friedhelm Marx) über Künstlertypologien im novellistischen Werk Thomas Manns
  • Seit März 2020: Doktorand am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Friedhelm Marx) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg 
  • Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Friedhelm Marx) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg im Wintersemester 2019/2020
  • Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft (Prof. Dr. Friedhelm Marx) an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg im Wintersemester 2021/2022

 

Publikationen

Monographie

  • „Aber was ist der Künstler?“ Künstlertypologien im novellistischen Werk Thomas Manns. Bamberg: University of Bamberg Press 2020 (= Bamberger Studien zu Literatur, Kultur und Medien 27).

 

Aufsätze

  • Ist das Kunst oder kann das weg? Das Künstlerbild des Bürgertums in Rainald Grebes „Künstler“.
    In: Deutsche Lieder. Bamberger Anthologie. Hrsg. von Martin Rehfeldt.
    https://deutschelieder.wordpress.com/2016/02/01/rainald-grebe-kuenstler/ (2016)
  • Amerika ist wunderbar? Kritik am Kulturimperialismus der USA in Rammsteins „Amerika“.
    In: Deutsche Lieder. Bamberger Anthologie. Hrsg. von Martin Rehfeldt.
    https://deutschelieder.wordpress.com/2016/11/22/rammstein-amerika/ (2016)
  • „Will dich lieben und verdammen“ – Die Ambivalenz der deutschen Nationalidentität in Rammsteins „Deutschland“
    In: Deutsche Lieder. Bamberger Anthologie. Hrsg. von Martin Rehfeldt.
    In zwei Teilen publiziert:
    „Will dich lieben und verdammen“ – Die Ambivalenz der deutschen Nationalidentität in Rammsteins „Deutschland“
    https://deutschelieder.wordpress.com/2019/07/26/rammstein-deutschland-video/ (2019)
  • „Über „Kegel und Kreise“ und „Dinge des Herzens“. Krisensituationen in Thomas Manns Die Betrogene. In: Thomas-Mann-Jahrbuch 34 (2021), S. 135–148.

 

Vorträge

  • am 09. 12. 2017: „Krankheit und deren Auswirkung auf die Lebensphilosophie und -gestaltung in Thomas Manns Der kleine Herr Friedemann.“ Im Rahmen der Tagung Offenes Forum Junger Thomas Mann-Forscher, 07.-09. Dezember 2017, Deutsches Literaturarchiv Marbach.
  • am 15.12. 2018: „Künstlertypologien im novellistischen Werk Thomas Manns.“ Im Rahmen der Tagung Offenes Forum Junger Thomas Mann-Forscher, 13.-15. Dezember 2018, Deutsches Literaturarchiv Marbach.
  • am 26. 10. 2019: „Das Werk Thomas Manns im Lichte der Disability Studies.“ Im Rahmen der Tagung „The Amazing Family“, 25.-26. Oktober 2019, Otto-Friedrich-Universität Bamberg.
  • am 09- März 2021: Über „Kegel und Kreise“ und „Dinge des Herzens“. Situations of Crisis in Thomas Manns Die Betrogene. Im Rahmen der Tagung Offenes Forum Junger Thomas Mann-Forscher, 08-09. März 2021.
  • am. 19. Mai 2021: Teilnahme an der Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltung „abhängen, abgehängt. Prekäre männliche Adoleszenz in zeitgenössischen Erzähltexten“ mit Prof. Dr. Gregor Schuhen. Veranstaltet von der Bamberger Graduiertenschule für Literatur, Kultur und Medien.
  •  am 11. 10. 2021: Der Kindsmord im 18. Jahrhundert. Am Beispiel Friedrich Schillers Die Kindsmörderin. Vortrag in Kooperation mit dem Eichendorff-Gymnasium Bamberg.

 

Ämter, Gremien und akademische Selbstverwaltung

  • Mitglied im Senat der Universität Bamberg (akademisches Jahr 2020/2021)
  • Mitglied im Universitätsrat der Universität Bamberg  (akademisches Jahr 2020/2021)
  • Mitglied der zentralen Studienzuschusskommission der Universität Bamberg (akademisches Jahr 2020/2021)
  • Mitglied des Preisgerichts der Lyzeumstiftung (2021)
  • Mitglied des Studierendenparlaments der Universität Bamberg  (akademisches Jahr 2020-2022)
  • Mitglied der Kommission zur Neuformulierung des Leitbildes Lehre der Otto-Friedrich-Universität Bamberg
  • Mitglied der Auswahlkommission für das Deutschlandstipendium an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (2021/2022)
  • Stellv. Mitglied der Ständigen Kommission für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg (2021/2022)
  • Mitglied des Vorstand des Jungen Forums Thomas Mann